dummy logo mobile

Tel. 089 - 45 22 59 06
mail@praxis-am-isartor.de

 

ganzheitliche medizin muenchen schilddruesenerkrankung gross

Tel. 089 - 45 22 59 06
mail@praxis-am-isartor.de

Sprechzeiten:

Mo-Fr
von 9-12 Uhr
&
Mo, Di, Do
von 14-17 Uhr

Schilddrüse

Schilddrüsenerkrankungen wie Hashimoto Thyreoiditis werden oft erst spät erkannt


„Ein Wechselbad der Gefühle“- so könnte man vielleicht das Leben mit einer Schilddrüsenerkrankung wie beispielsweise der Hashimoto Erkrankung (Hashimoto Thyreoiditis) beschreiben – vor allem, wenn sie unbehandelt bleibt. Das Spektrum der Beschwerden einer Schilddrüsenerkrankung reich weit. Über- und Unterfunktion sind klassische Schilddrüsenerkrankungen. Hashimoto – ist eine Schilddrüsenerkrankung, bei der eine Entzündung und gegen die Schilddrüse gerichtete Antikörper das Organ langsam zerstören und damit unterschiedliche Symptome einer Unterfunktion, in Einzelfällen und zu Beginn auch einer Schilddrüsenüberfunktion auslösen können. Die Symptome reichen von Antriebsarmut, Müdigkeit, Niedergeschlagenheit, Frieren und Konzentrationsstörungen bis hin zu Angstzuständen, Panik, aber auch Unruhe und Schweißausbrüchen.

 

Unterfunktion oder Hashimoto Thyreoiditis?

Vor jeder Behandlung und für eine genaue Diagnose steht bei Schilddrüsenerkrankungen immer auch die Bestimmung der Schilddrüsenhormone und der Antikörper. Mit dem Ultraschall wird die Größe der Schilddrüse überprüft und werden evtl. vorhandene Knoten dargestellt.

 

Erster Schritt:

  • Körperliche Untersuchung
  • Labor/Blutentnahme/ggf. Ultraschall und Szintigraphie der Schilddrüse
  • Einbeziehung von Vorbefunden und bereits gestellten Diagnose

 

Wie kann man eine Schilddrüsenerkrankung wie z.B. auch eine Hashimoto Thyreoiditis beeinflussen?

Stress, Belastungssituationen, chronische Infekte, und hormonelle Schwankungen (z.B. Wechseljahre) können die Funktion einer Schilddrüse beeinträchtigen und u.U. auch eine Schilddrüsenentzündung (Hashimoto Thyreoiditis) auslösen. Schilddrüsenerkrankungen treten in vielfältigen „Symptom-Verkleidungen“ auf und beginnen oft schleichend.

 

Zweiter Schritt:

 

Dritter Schritt:

  • Besprechung Ihres Behandlungsplanes
  • Therapieeinleitung
  • Klärung Ihrer Fragen

In der ganzheitlich arbeitenden naturheilkundlichen Medizin steht uns für die Therapie der Hashimoto Thyreoiditis – ergänzend zur Schulmedizin – eine Bandbreite an Maßnahmen zur Verfügung. Homöopathie und Frequenztherapie (Bioresonanz/Quantenfeld) und gezielte Substitution von z.B. Selen und Zink können dazu beitragen, das hormonelle Gleichgewicht wieder herzustellen und die Entzündung bei der Hashimoto Thyreoiditis positiv beeinflussen.

 

 

Sprechzeiten:

Mo-Fr
von 9-12 Uhr
&
Mo, Di, Do
von 14-17 Uhr